Riesling - Terroir und Aromen

Muschelkalk und Mango

Muschelkalk und Mango

Riesling wächst nicht nur auf steinigen, kargen Böden, sondern kann auch auf schweren, kalkhaltigen Böden seine Größe entfalten, wie etwa in den Lagen Homburger Kallmuth und Würzburger Stein (Franken), Flonheimer Feuerberg (Rheinhessen), Kallstadter Saumagen und Königsbacher Idig (Pfalz), Steinklotz, Osterberg und Bruderthal (Elsass).

Die fruchtbaren, nährstoffreichen Böden mit ausgeglichenem
Wasserhaushalt bringen kräftige, opulente Rieslinge hervor, deren Säure in der Regel nicht ganz so im Vordergrund steht und insgesamt etwas milder wirkt.

Mit steigendem Kalkgehalt im Boden nehmen die exotischen Fruchtnoten zu, die als Mangoaromen charakterisiert werden können. Rieslinge von Muschelkalkböden benötigen allerdings auch immer ein wenig mehr Zeit und Reife, um sich zu voller Größe zu entwickeln.

Textquelle: Aus dem Buch "Riesling". Mit freundlicher Genehmigung des HALLWAG-Verlags.
Text: © HALLWAG-VERLAG

[ Buch bestellen ]