Riesling - Aromen aus der Traube

Rosinen und Karamell

Rosinen und Karamell

Sobald die Rieslingtrauben von der Edelfäule Botrytis befallen sind, werden nach und nach die vorher genannten Fruchtaromen abgebaut, und es kommt zur Bildung rosinenartiger und karamelliger Aromen.

Die Rosinennoten entstehen durch den Botrytispilz, der zu Flüssigkeitsverlust und gleichzeitig zu einer Aromenkonzentration in der Traube führt. Ab dem Prädikat Beerenauslese ist es schwierig, den Riesling noch anhand seines Geruchsbildes zu erkennen.

Textquelle: Aus dem Buch "Riesling". Mit freundlicher Genehmigung des HALLWAG-Verlags.
Text: © HALLWAG-VERLAG

[ Buch bestellen ]