Riesling - Anbaugebiete Deutschland - Rheinhessen

Rheinhessen

Rheinhessen - eingerahmt von der Nahe und dem geschwungenen Flusslauf des Rheins, zwischen Bingen, Alzey, Worms und Mainz. Mit 26.230 ha Rebfläche ist es das größte Weinanbaugebiet Deutschlands.

Die Mannigfaltigkeit der Böden, Kleinklimazonen und Rebsorten bescheren dieser Gegend eine fast unbeschreibliche Vielfalt an Weinen.

Neben den eleganten, weltbekannten Rieslingweinen (2.632 ha) werden hier auch zahlreiche Neuzüchtungen angebaut. Mehr als 2.200 der rund 3.700 Winzerbetriebe vermarkten ihre Weine selbst.

Liebhaber rheinhessischer Weine gab es schon zur Zeit der Römer und  Karolinger. Karl der Große war einer der berühmtesten Förderer.

Rheinhessen gehört zum Land Rheinland-Pfalz. Sein Name leitet sich von seiner ehemaligen Zugehörigkeit zum einstigen Großherzogtum Hessen-Darmstadt ab.