Riesling - Anbaugebiete Deutschland - Pfalz

Pfalz

Im Süden von Rheinhessen beginnt die Pfalz. In einem einzigen Rebenmeer von 23.422 ha erstreckt sie sich über 80 km, von Worms bis an die Grenze zum Elsaß. Pfälzischer Wein war schon zur Römerzeit sehr begehrt.

Heute wird hier ein Viertel aller Deutschen Weine produziert, von mild-süffig bis sehr würzig - für jeden Geschmack, jeden Anlass und jeden Geldbeutel der richtige.

Aus dem Bereich "Mittelhaardt - Deutsche Weinstraße" kommen große, elegante Riesling-Weine bis hin zu Trockenbeerenauslesen. Außerdem werden Weißburgunder, Gewürztraminer, Kerner und Scheurebe angeboten.

 

Von den kalkhaltigen Lehm- und Tonböden im Bereich "Südliche Weinstraße" stammen frische, nachhaltige Weine: der duftige Müller-Thurgau (Rivaner), der volle Silvaner und der aromatische Morio-Muskat, aber auch Rieslinge, Traminer und Ruländer.

Die mit Riesling bestockte Rebfläche der Pfalz beträgt 4.774 ha.