Riesling - Aromen aus der Traube

Maracuja

Maracuja

Das Aroma der exotischen Frucht wird vor allem in reifen Weinen ab dem Prädikat Spätlese deutlich und ist entsprechend ein typisches Merkmal für botrytisgeprägte edelsüße Rieslinge.

Die Maracuja-Aromatik prägt auch Rieslinge aus wärmeren Anbauregionen und aus kalkreichen Böden, wie sie etwa im Elsass, in Rheinhessen und rund um Bad Dürkheim zu finden sind.

Maracuja-Aromen werden durch Maischestandzeit und eine spontane Gärung zusätzlich gefördert. Es bedarf bestimmter Hefen, damit diese Aromastoffe während der Gärung freigesetzt werden können.

Textquelle: Aus dem Buch "Riesling". Mit freundlicher Genehmigung des HALLWAG-Verlags.
Text: © HALLWAG-VERLAG

[ Buch bestellen ]