Riesling - Anbaugebiete - Südafrika

Südafrika

Die Rebsorte "Weisser Riesling" (Rhine Riesling) zaubert auch unter der Sonne Südafrikas (200-1.000 mm Niederschläge/Jahr) passable Weine hervor. In Lagen bis zu 1.000 m Höhe kann man die Rieslingrebsorte hier antreffen.

Bei der ursprünglich über Jahre hinweg als Cape Riesling, South African Riesling oder Paarl Riesling bezeichneten Rebsorte handelt es sich tatsächlich um die aus den französichen Pyrenäen stammende Rebsorte Crouchen Blanc, in Australien auch Clare Riesling genannt.

Die ersten Trauben tragenden Reben wurden in Südafrika vor über 300 Jahren vom "Cape Covernor" Jan van Riebeeck angepflanzt. Heute beträgt die Rebfläche Südafrikas 110.200 ha.

Die Rieslingrebfläche Südafrikas betrug im Jahr 2003 gerade einmal 320 ha, das entspricht 0,3% der Gesamtrebfläche von Südafrika.

Rund 47% der im Jahr 2003 geselenen 2.723 t Rieslingtrauben wurden von Privatweingütern ausgebaut, 43 % von Genossenschaften und 10% von Großhändlern.